Factory21

Der Podcast für Führungskräfte und Projektverantwortliche aus der Produktion
025 Auf was kommt es an bei Shopfloor Management?
Wir sprechen über die vier Elemente und typische Fallstricke in der täglichen Führung und Verbesserungsarbeit.

09.08.2022 25 min

Shopfloor Management beschreibt die tägliche Führung und Verbesserungsarbeit direkt vor-Ort an den Anlagen, also auf dem Shopfloor. Das ist in der Theorie einfach, in der Praxis allerdings leider nicht. Allein das Bestimmen der richtigen Kennzahlen ist nicht trivial. Zudem muss ich es als Führungskraft schaffen, möglichst alle Mitarbeitenden in einer Fabrik für das Thema zu begeistern. Das hat mit Change-Management und der Überwindung von Widerständen zu tun. Und ich muss zusätzlich noch verhindern, dass das tägliche Shopfloor Management wieder einschläft und die langfristigen Effekte verpuffen. Gleichzeitig können durch das SFM enorme Verbesserungen erreicht werden. Nicht selten werden damit Effizienzsteigerungsraten von 5 bis 15% pro Jahr erreicht, was gerade für Werke mit hohen Faktorkosten gute Argumente schafft.  Wir möchten deswegen heute auf die wesentlichen Elemente von SFM eingehen und darüber sprechen, auf was es ankommt.Link zur SFM Reifegradanalyse: https://sonic-technology.com/de/reifegrad_sfm.php
024 Fünf pragmatische Schritte für mehr Energieeffizienz in Fabriken
Wir sprechen über die größten Stellhebel, um effektiv Energie einzusparen.

26.07.2022 25 min

Aktuell ist es eine zentrale Aufgabe von Führungskräften und Projektverantwortlichen in der Produktion, Energie einzusparen. Auf diese Weise können Kosten reduziert, Margen gerettet und die Wettbewerbsfähigkeit aufrecht erhalten bleiben. Doch nun stellt sich die Frage, wie das geschafft werden kann. An welchen Stellen in der Produktion verbergen sich die größten Stellhebel, um effektiv Energie einzusparen? Was sind die ersten – und welches sind die besten – Ansatzpunkte für eine höhere Energieeffizienz in der Produktion? 
023 HR Development | Expert Dialog mit Jacqueline Hartmann
Wir sprechen mit der Head of HR Development von Roto FTT, wie vorhandene Mitarbeitende in der Produktion qualifiziert werden können und was es dafür braucht.

12.07.2022 29 min

Jacqueline Hartmann beschäftigt sich schon ihr ganzes Berufsleben mit der Weiterbildung in der Industrie. Angefangen bei der Festo Didactic als Trainerin und Consultant hat vor Ihrer Stelle bei Roto FTT als Expertin für Learning und Development gearbeitet. In ihrer neuen Rolle bei Roto FTT verantwortet Jacqueline Hartmann nun das gesamte HR Development. Das umfasst Führungskräfte-Entwicklung, Talent Management, Nachfolgeplanung, sowie Training und Weiterbildung. Im Podcast heute werden wir diese Themenfelder zusammenfassend „Personalentwicklung“ nennen. Insbesondere geht es dabei um die Frage, wie die vorhandenen Mitarbeitenden in der Produktion auf die neuen Trends vorbereitet und befähigt werden können. Wir haben sie gefragt: Liebe Jacqueline, wie gelingt es, die Mitarbeitenden in der Fabrik fit für die Zukunft zu machen? Link zum LinkedIn-Profil von Jacqueline Hartmann: https://www.linkedin.com/in/jacqueline-hartmann-451799197 Link zur Karriereseite von Roto FTT: https://ftt.roto-frank.com/de-de/karriere/
022 Sechs Tipps für mehr Effizienz
Welche 6 Stellhebel in der Produktion flache Herstellkosten ermöglichen.

28.06.2022 29 min

Wir besprechen, wie man es in einem Hochlohnland wie Deutschland schaffen kann, eine Fabrik dauerhaft effizient und innovativ zu betreiben. Und wahrscheinlich war die Notwendigkeit für eine verbesserte Effizienz in der Produktion selten so hoch wie heute: Denn die Welt scheint aus den Fugen geraten. Die Faktorkosten in Deutschland sind im Vergleich mit Osteuropa oder Asien um Faktoren höher. Durch die derzeitigen Inflationstendenzen wird die Situation absehbar aber noch schwieriger. Weil zusätzlich Supply Chains kippen und die Versorgungssicherheit sinkt, steigen Kosten immer weiter an. Gleichzeitig ist das gesamtwirtschaftliche Umfeld unsicher, es wird über Abschwung gesprochen. Das Gespenst der Stagflation ist da. Die Demografie beginnt in diesen Zeiten zu wirken, das Potenzial am Arbeitsmarkt ist knapp. Doch nun stellt sich die Frage, wie konkret eine Fabrik noch effizienter gestaltet werden kann. Das wollen wir heute besprechen. Dazu gibt es auch einen LinkedIn-Post von Tobias, den ihr hier findet: https://www.linkedin.com/posts/tobias-heinen_produktion-management-wirtschaft-activity-6887299685543886848-Lfm6?utm_source=linkedin_share&utm_medium=member_desktop_web Folge 006: Zielkreuz der Produktionslogistikhttps://factory21.io/episode/006-zielkreuz-der-produktionslogistik
021 Die Berufsausbildung: Old School oder Talentschmiede?
Wir sprechen mit dem Abteilungsleiter der HR Learning & Growth von Trumpf darüber, was der Berufsausbildung in den Fabriken fehlt und welche Potentiale vorhanden sind.

14.06.2022 38 min

In dieser Episode sprechen wir über die wichtigste Ressource in einer Fabrik: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Speziellen geht es uns heute um den Nachwuchs an qualifizierten und motivierten Talenten, die nicht selten den Einstieg in die Fabriken über die Berufsausbildung wählen. In der Praxis berichten uns viele Unternehmen von zunehmenden Schwierigkeiten und dem angestaubten Ansehen der Berufsausbildung. Rückläufige Bewerberzahlen, Absolventen, die direkt nach der Ausbildung ein Studium beginnen und viele weitere Gründe sorgen für ein getrübtes Image des einstigen Erfolgsmodells der deutschen Wirtschaft. Gleichzeitig genießt die deutsche Ausbildung international immer noch ein hohes Ansehen. Zu diesem Thema haben wir einen echten Experten eingeladen. Marco Klein ist Head of Corporate HR Learning & Growth sowie Ausbildungsleiter im Headquarter bei TRUMPF. TRUMPF ist Markt- und Technologieführer bei Werkzeugmaschinen und Lasern für die industrielle Fertigung und vor allem durch seine Innovationskraft bekannt. Mit Hauptsitz in Ditzingen bei Stuttgart erwirtschaftet das Unternehmen 3,5 Milliarden Euro Umsatz mit mehr als 15.000 Mitarbeitenden. Mit über 200 Auszubildenden bekommt Marco Klein tagtäglich mit, wie es um die Ausbildung steht und welcher Nutzen dadurch generiert wird. Wir sprechen deswegen heute darüber, mit welchen Strategien die Berufsausbildung Mehrwerte für Fabriken bietet. Wir haben ihn gefragt: Lieber Marco Klein, Ist die Berufsausbildung in Fabriken Old-School oder eine Talentschmiede? Link zum LinkedIn-Profil von Marco Klein: ht...
020 Insights, die die Produktion bewegen
Welche Themen unsere Community am meisten diskutiert

31.05.2022 25 min

 In allen bisherigen Episoden dieses Podcasts haben Lukas und Tobias die Themen vorgegeben. In dieser Folge drehen wir die Herangehensweise um: Wir diskutieren die Themen, die in unserer Community am meisten besprochen werden! Dazu haben Lukas und Tobias ihre erfolgreichsten LinkedIn-Posts der letzten zwölf Monate ausgewertet und zu den fünf am meisten diskutierten Posts zusammengefasst. Im Wechsel stellen wir vor, welche Themen in unserer Community besprochen werden und nehmen Stellung dazu. Freut euch auf eine Community-Folge der besonderen und persönlichen Art.  Folgt Lukas und Tobias gern auf LinkedIn, um auch unter der Woche Ideen, Anregungen und Inspirationen für eine moderne, effiziente und nachhaltige Produktion zu erhalten.  LinkedIn-Profil von Lukas: https://www.linkedin.com/in/weberlukas/ LinkedIn-Profil von Tobias: https://www.linkedin.com/in/tobias-heinen/ 
019 Fabrik des Jahres | Expert Dialog mit Dr. Michael Baumeister
Wir sprechen mit dem Global Head of Operations bei der BSH Home Appliances Group

17.05.2022 27 min

In dieser Episode wollen wir echte Leuchttürme in der Gestaltung von Fabriken zeigen. Wir freuen uns sehr, dass wir dazu Dr. Michael Baumeister, Global Head of Operations bei BSH Home Appliances Group, für unseren Expert Dialog gewinnen konnten. Wir sprechen darüber, wie es ihm mehrfach gelungen ist, den Award "Fabrik des Jahres" zu gewinnen und was die Erfolgsfaktoren für Fabriken sind.Link zum LinkedIn-Profil von Dr. Michael Baumeister: https://www.linkedin.com/in/dr-michael-baumeister-6b855015/ 
018 Die großen Krisen dieser Zeit
Was Pandemie, Supply-Chain-Krise und der Krieg mit unseren Fabriken macht

03.05.2022 23 min

Seit nunmehr zwei Jahren untersucht Tobias mit seinem Team, wie Produktionsunternehmen mit den Krisen umgehen und wie sich deren logistische Performanceindikatoren entwickeln. Ursprünglich als Untersuchung gestartet, die die Effekte der Corona-Pandemie in den Fabriken beschreiben sollte, ist der sogenannte „Produktionsindex“ inzwischen zu einer regelmäßigen Untersuchung gereift, die zeigt, wie sich langfristige Trends in Fabriken abbilden. Wir nehmen Dich mit in eine kleine Zeitreihe durch die letzten 2 Jahre mit interessanten Ein- und Ausblicken! Die vier Untersuchungsberichte könnt ihr online abrufen unter https://grean.de/de/allgemein/produktionsindex. Dort könnt Ihr auch an der aktuellen Untersuchung teilnehmen! 
017 Ersatzteile: Goldschatz oder Geldverschwendung?
Bewährte Strategien, um das Ersatzteilmanagement zu verbessern

19.04.2022 30 min

Ersatzteile sind enorm wichtig für den zuverlässigen Betrieb der Produktionsanlagen. Im Fall eines Anlagenausfalls ist es unerlässlich, die richtigen Ersatzteile auf Lager zu haben und diese schnell auffinden zu können. Doch in vielen Fällen ist die Chance, dass das benötigte Ersatzteil tatsächlich schnell verfügbar sind, gering. Die Chance, dass in Ihrem Ersatzteillager jedoch etliche Ersatzteile liegen, die vermutlich nie benötigt werden, ist hingegen hoch. Wir sprechen in diesem Podcast deswegen darüber: Wie Licht ins Dunkel der Ersatzteilbestände gebracht werden kann Wie die tägliche Entnahme und Einlagerung gestaltet werden sollte Wie geeignete Strategien für Auswahl und Wiederbeschaffung gefunden werden können Warum Ersatzteilmanagement eine kontinuierliche Aufgabe istLink zu Machinecompare:https://www.machinecompare.com/ 
016 Lean, wo Lean nicht geht?! | Expert Dialog mit Götz Müller
Wir sprechen mit dem Lean-Experten, wie Lean außerhalb der Serienfertigung funktionieren kann.

05.04.2022 34 min

Die Lean Philosophie hat ihren Ursprung in der Automobilindustrie. In der Folge gibt es bei der Einführung von Lean immer wieder Diskussionen, ob und welche Berechtigung Lean auch in anderen Bereichen hat. Viele Prinzipien von Lean passen wunderbar in der Welt der Serien- oder sogar Großserienfertigung, können aber nur schwierig für die Einzelstückfertigung genutzt werden. Gerade für die Variantenfertigung, wie sie im deutschen Maschinen- und Anlagenbau vorzufinden ist, entsteht dadurch das Problem, dass die klassischen Lean Methoden nur bedingt zur Produktionsorganisation passen. Wie dieser Konflikt gelöst werden kann und wie Führungskräfte in der Produktion den Lean Gedanken auch außerhalb der Serienfertigung etablieren können, haben wir mit Götz Müller diskutiert. Er war viele Jahre bei Ericsson tätig, bevor er sich als Consultant im Bereich der Prozessoptimierung selbstständig gemacht hat. Götz Müller betreibt den Podcast „Kaizen2Go“, in dem er in inzwischen mehr als 270 Folgen Hinweise und Ideen gibt, wie Prozesse optimiert werden. In dieser Episode haben Götz Müller gefragt: wie klappt Lean, wo Lean eigentlich gar nicht geht? LinkedIn-Profil von Götz Müller: https://www.linkedin.com/in/goetzmueller/ Link zum „Kaizen2Go“-Podcast: https://www.geemco.de/kaizen-2-go-podcast/ Buchtipp: This is Lean / Das ist Lean von Niklas Modig und Pä Ahlströmhttps://www.amazon.de/Das-ist-Lean-Lösung-Effizienzparadoxes/dp/9187791099/ref=pd_sbs_sccl_1/258-2197113-2110729?pd_rd_w=wB2Uc&pf_rd_p=7cf49d79-ae26-401a-94b7-1dec7a725ba4&pf_rd_r=0DNESHKSJF76XR9AVX2G&pd_rd_r=0ea44b8d...
015 Talent Management in der Fabrik | Expert Dialog mit Yvonne Bucher
Wir sprechen mit der Geschäftsführerin der TK Aufzugswerke GmbH wie eine Fabrik als Mitarbeitermagnet aufgebaut werden kann

22.03.2022 25 min

Die Mitarbeitenden sind die mitunter wichtigste Ressource einer Fabrik. Und genau hier gibt es enorme Trends in den letzten Monaten. Die Qualifikationsanforderungen ändern sich, der Mangel an Fachkräften für Automatisierung und Digitalisierung ist allgegenwärtig; und die junge Generation hat andere Anforderungen an das Arbeiten in der Fabrik. Es stellt sich also die Frage, was eine Fabrik bieten muss, um anziehend für Talente zu sein. Genau diese Frage haben wir mit einer echten Fachexpertin diskutieren können. Yvonne Bucher ist Geschäftsführerin bei TK Aufzugswerke GmbH und blickt auf eine beeindruckende Karriere als HR-Managerin zurück. Doch sie kennt nicht nur die Welt des Maschinenbaus, sondern war zuvor in anderen Industrien wie Automotive, Medizintechnik oder Automatisierung tätig. Sie plaudert aus vielen Jahren Personalerfahrung aus dem Nähkästchen, gibt Tipps für aktuelle Trends und beantwortet für uns die Frage, wie eine Fabrik als Mitarbeitermagnet aufgebaut werden kann. https://www.linkedin.com/in/yvonne-bucher-771167aa
014 Warum Bestände doch nicht böse sind
Vorgehensweise zur sinnvollen Dimensionierung eines Lagers

08.03.2022 24 min

Früher hieß es in den einschlägigen Lean-Kreisen immer: „Bestände sind böse – die binden nur Kapital und stehen ständig im Wege herum“. In der Folge wurden Lagerbestände reduziert und stetig heruntergefahren. Doch die aktuelle Supply-Chain-Krise hat bewiesen, dass diese Strategie nicht zielführend war. Wenn Lieferketten reißen und gleichzeitig Bestände reduziert sind, dann ist die Produktionsversorgung nicht gewährleistet. Läuft aber die Produktion leer, ist die Effizienz der Fabrik nicht mehr gewährleistet. Daher gilt es, das Paradigma der „tiefen Bestände“ neu zu denken: Heute gilt es, Bestände sinnvoll einzustellen, um sich im Spagat zwischen hoher Versorgungssicherheit und Lagerkosten zu positionieren. Wie das funktioniert, zeigen wir in dieser Folge auf. Link zur Sägezahnkurve: http://www.logipedia.de/kategorie/s/ 
013 Taylorismus adé – wie man eine moderne Fabrik organisieren muss | Expert Dialog mit Dr. Lars Vollmer
Wir sprechen mit dem Unternehmer, Bestsellerautor und Redner Lars Vollmer

22.02.2022 37 min

Lars Vollmer ist Bestsellerautor, Keynote-Speaker und schreibt verschiedene Kolumnen in renommierten Wirtschaftszeitungen. Er befasst sich in der täglichen Arbeit mit der Frage, wie man Unternehmen ergebnisorientiert, wertschöpfend und agil organisiert. Dabei basiert seine Herangehensweise auf der Systemtheorie. Diese neue Sichtweise grenzt sich bewusst von der derzeitigen Herangehensweise, die man als Taylorimus zusammenfassen kann, ab. Und er öffnet damit auch die Augen für manch absurde Praxis, die heute noch in der Produktion gelebt wird. Wir haben sein Profil in den Shownotes verlinkt. Heute haben wir Lars gefragt: Wie muss man eine Fabrik heute organisieren, um langfristig erfolgreich zu sein? Links:www.larsvollmer.com https://www.youtube.com/c/larsvollmer https://zwiebelschaelen.de/ https://larsvollmer.com/buecher/ 
012 Instandhaltungskosten runter, Automatisierungsgrad rauf?!
Wie Du die richtige Strategie zur Optimierung Deiner Instandhaltung findest.

08.02.2022 28 min

Die Instandhaltung steht im Spannungsfeld zwischen Instandhaltungskosten und der technischen Verfügbarkeit der zu betreuenden Anlagen. Als wäre dieser Zielkonflikt im Tagesgeschäft nicht schon schwer genug zu lösen, so steigen der Automatisierungsgrad und damit die Anforderungen immer weiter an. Gleichzeitig haben viele Unternehmen Schwierigkeiten, Personal für die Instandhaltung zu finden. Der Fachkräftemangel für Elektriker, Mechatroniker und Automatisierungstechnik ist allgegenwärtig. Wir widmen aus diesem Grund dem vermeintlich wichtigsten Supportbereich eine ganze Folge und zeigen auf, mit welchen Strategien die Instandhaltungen in den Fabriken verbessert werden können. 
011 New Work meets Produktion
Wie Du die Prinzipien von New Work in der Produktion verankerst

25.01.2022 22 min

New Work ist in aller Munde. In Zeiten einer globalen Pandemie sind wir es inzwischen gewöhnt, von zu Hause zu arbeiten. Neben dem Arbeitsort weichen auch die Vorgaben für Arbeitszeiten und zuteilen auch für Arbeitsinhalte immer weiter auf. Die einst starren Formen der Erwerbsarbeit lockern sich, ein gewisses Maß an Freiheit hat Einzug gehalten in den deutschen Büros und Verwaltungsbereichen. Was jedoch auffällig ist: Diese „Entspannung“ gilt im Wesentlichen nur für Wissensarbeiter im Kontext von Büro- oder Verwaltungsarbeit. Praktisch keines dieser Prinzipien lässt sich in der Produktion wiederfinden – hier scheint die Zeit stillzustehen, denn die Arbeit ist immer noch geprägt von engen Vorgaben, penibler Planung und wenig Freiheitsgraden. Dabei ist es ganz einfach, bestimmte Elemente der New Work-Diskussion zu nutzen, um damit Arbeit im Produktionsumfeld anders zu gestalten. Besonders wichtig dabei: Es handelt sich hierbei nicht um „weichgespülte Themen“, sondern um ein wirtschaftliches Kalkül, um bspw. benötigtes Mitarbeiterpotenzial in Zukunft noch anziehen zu können. Damit wir die Gestaltung Deiner Fabrik im Sinne einer „New Production“ zum Business-Case. Link zu Fritjof Bergmann (Wikipedia)
010 Deinen KVP wachküssen!
Mit 3 Schritten zu effektiver und nachhaltiger Problemlösung

11.01.2022 25 min

Die tägliche Führungsarbeit auf dem Shopfloor gleicht in vielen Fällen Feuerwehraktionen. Es gilt, aufflammende Probleme schnellstmöglich zu löschen. Dabei sind Probleme streng genommen etwas Gutes, denn sie bieten Möglichkeit zur Verbesserung. Wiederkehrende Probleme sind allerdings schädlich, da mehrfach identische Schwachstellen gelöst werden müssen. Durch einen effektiv gestalteten Verbesserungsprozess werden Probleme tatsächlich nachhaltig abgestellt und das Unternehmen nach vorne gebracht. Doch das ist in der Praxis nicht einfach, da der Verbesserungsprozess mit der Zeit dazu neigt, einzuschlafen. Wir zeigen in der aktuellen Episode auf, wie der kontinuierliche Verbesserungsprozess in Deiner Fabrik wachgeküsst werden kann und wie erfahrene Werkleiter die Nachhaltigkeit der Problemlösung sicherstellen. Dabei kommt es auf drei Faktoren an: Kultur, Methode und Konsequenz. Link zum A3-Problemlösungsblatt
009 - 10 Thesen zur Fabrik der Zukunft Teil 2
Mit welchen Themen Du Dich in Deiner Fabrik im Jahr 2022 auseinandersetzen musst.

14.12.2021 20 min

 Deutschland hat eine lange Tradition als Industrienation. Die Produktionswirtschaft ist ein Rückgrat unseres Wohlstandes. Dennoch stehen Produktionsunternehmen neuen Anforderungen gegenüber: Disruptive Veränderungen in Technologie und Markt, neue Wettbewerber und der Zwang zu mehr Effizienz in der Produktion erhöhen den Druck. Doch welche Strategien helfen dagegen? Wie muss eine Fabrik in Zukunft aussehen? Wir haben zehn Thesen dazu aufgestellt. Wir glauben, dass dies Themen sind, die für eine Fabrik und ein Produktionsunternehmen in Zukunft wichtiger werden können – und dass Du als Projektverantwortlicher oder Führungskraft in der Produktion diese Themen auf dem Schirm behalten solltest. Die Thesen kannst Du auch im Whitepaper nachlesen. Der Link dazu ist: https://grean.de/de/allgemein/zehn-thesen-zur-fabrik-der-zukunft/ 
008 - 10 Thesen zur Fabrik der Zukunft Teil 1
Mit welchen Themen Du Dich in Deiner Fabrik im Jahr 2022 auseinandersetzen musst.

30.11.2021 22 min

Deutschland hat eine lange Tradition als Industrienation. Die Produktionswirtschaft ist ein Rückgrat unseres Wohlstandes. Dennoch stehen Produktionsunternehmen neuen Anforderungen gegenüber: Disruptive Veränderungen in Technologie und Markt, neue Wettbewerber und der Zwang zu mehr Effizienz in der Produktion erhöhen den Druck. Doch welche Strategien helfen dagegen? Wie muss eine Fabrik in Zukunft aussehen? Wir haben zehn Thesen dazu aufgestellt. Wir glauben, dass dies Themen sind, die für eine Fabrik und ein Produktionsunternehmen in Zukunft wichtiger werden können – und dass Du als Projektverantwortlicher oder Führungskraft in der Produktion diese Themen auf dem Schirm behalten solltest. Die Thesen kannst Du auch im Whitepaper nachlesen. Der Link dazu ist: https://grean.de/de/allgemein/zehn-thesen-zur-fabrik-der-zukunft/ 
007 - Herausforderung aus Osteuropa | Expert Dialog mit André Eckholt
Wir sprechen mit einem Geschäftsführer der Hettich-Group, wie sich deutsche Produktionsstandorte positionieren müssen

16.11.2021 27 min

Viele Produktionswerke in Deutschland stehen in direktem Wettbewerb zu Standorten in Osteuropa. Die  Faktorkostenvorteile bei Personal und Energie überwiegen in vielen Fällen die Mehrkosten an Logistik für den weiteren Transport. Aus diesem Grund sprechen wir mit André Eckholt, Geschäftsführer bei der Hettich-Group in Tschechien, über die Frage: Herausforderung aus Osteuropa – wie müssen sich deutsche Produktionsstandorte heute positionieren, um in Zukunft noch zu überleben? Zur Person:Andre Eckholt ist zum einen am Standort Kirchlengern – also in Deutschland – Geschäftsführer der Hettich Management Services GmbH und verantwortlich für Shared Services. Andererseits ist er auch Geschäftsführer der Produktionseinheit in der Tschechischen Republik und leitet dort eine Produktion variantenreicher Komponenten, die im Konzernverbund eingesetzt werden. Zur Unternehmens-Gruppe:Hettich stellt Technik für Möbel her. Konkret sind das Schubkasten- und Führungssystemen, Scharniere oder Falt- und Schiebetürsystemen. Die Produkte begegnen uns im Alltag immer dort, wenn Möbel gut bedienbar oder schön anzuschauen sind. Die Wahrscheinlichkeit, dass wir alle Hettich-Produkte zuhause haben, ist daher sehr groß.
006 - Zielkreuz der Produktionslogistik
Welche vier logistischen Ziele den Erfolg Deiner Fabrik bestimmen.

02.11.2021 24 min

Jedes Produktionssystem und jede Fabrik verfolgt das Ziel, schnell und termintreu zu produzieren und dabei gleichzeitig eine geordnete Kostenstruktur aufzuweisen. Doch das ist leichter gesagt als getan. In der Praxis erleben wir immer wieder, dass es nicht leicht ist, alle Ziele gleichzeitig zu erreichen. Produktionsunternehmen haben Probleme, bestandsarm und gleichzeitig pünktlich zu liefern. Daher gilt es, zu priorisieren, welche Zielgrößen für das eigene Unternehmen relevant sind. Dazu ist notwendig, die logistischen Ziele zu kennen und deren Zusammenhänge zu verstehen.In dieser Episode zeigen wir euch auf, welche logistischen Kosten- und Leistungsziele es in einer Fabrik gibt und wie diese Ziele zusammenhängen. Wir leiten daraus Regeln für die Gestaltung einer Fabrik ab. 
005 - Grüne Fabrik
Tipps für Deinen Weg zur klimaneutralen Fabrik

19.10.2021 25 min

Wir haben uns in Deutschland das Ziel gesetzt, bis 2040 klimaneutral zu werden. Ohne jeden Zweifel steht insbesondere die Produktion in Deutschland vor unglaublichen Herausforderungen, weil wir in den kommenden (noch nicht einmal mehr) 20 Jahren alle Fabriken in Deutschland klimaneutral machen müssen. Dabei ist die Aufgabe in der Produktion gerade deshalb so groß, weil Produktion und Logistik weltweit für etwa 53% aller CO2-Emissionen verantwortlich sind, wie eine aktuelle Studie zeigt. Gleichzeitig ist eine „klimaneutrale Fabrik“ derzeit in aller Munden, unter anderem weil plötzlich die großen Player beginnen, ihre Supplier auch nach Klimathemen zu bewerten. Was also tun? In dieser Episode gehen wir darauf ein, warum das Thema wichtig ist, wie Du vorgehen solltest, wenn Du Dich auf den Weg zur klimaneutralen Fabrik machst und welche Fehler wir in der Praxis immer wieder erkennen. 
004 - OEE: ohjeohje oder oléolé?
Die OEE richtig einsetzen.

05.10.2021 23 min

Die OEE ist sicher eine der am häufigsten eingesetzten Kennzahlen in der Fabrik. Der Nutzen liegt auf der Hand: Sie kombiniert sowohl Qualitätsaspekte, die Leistung und die Verfügbarkeit von Anlagen einer Kennzahl. Doch oft genug haben wir schon erlebt, dass es Probleme bei Ermittlung und Interpretation der OEE gibt. Daher haben wir uns hingesetzt und gemeinsam aufgezeigt, wie ein pragmatischer, praxiserprobter Weg aussehen kann, die OEE in Deiner Fabrik zu nutzen. Wir geben einen Überblick über die Ermittlung dieser Kenngröße und zeigen typische Fehler im Umgang mit der OEE auf. Schließlich geben wir einen Überblick über den sinnvollen und erfolgsversprechenden Einsatz dieser zentralen Kenngröße in der Fabrik an. 
003 - Der Bullwhip-Effekt in Deiner Fabrik
Wie sich Bullwhip in der Fabrik auswirkt und was Du dagegen tun kannst

21.09.2021 20 min

Der Bullwhip-Effekt ist so etwas wie ein Klassiker in der Produktionslogistik. Bedarfe innerhalb einer Fabrik oder zwischen Lieferstufen von Fabriken schaukeln sich auf – im schlimmsten Fall können Lieferketten reißen und so Versorgungsengpässe in Deiner Fabrik entstehen. Die momentane Zeit ist gekennzeichnet von volatilen Nachfrage- und teilweise wackligen Angebotsstrukturen. Im Ergebnis müssen viele Projektverantwortliche und Führungskräfte in der Produktion derzeit mit einer schwankenden Versorgungslage umgehen. Was also tun? Wir zeigen euch auf, wie der Bullwhip-Effekt entsteht und was daran so problematisch ist. Außerdem geben wir Dir einen Überblick über mögliche Lösungsansätze zur Überwindung von Lieferengpässen. Schließlich weiten wir den Blick auf die Zukunft und geben einen Ausblick darüber, wie das Auftreten des Bullwhip-Effekts perspektiv die Gestaltung Deiner Fabrik beeinflussen kann. 
002 - Geeignete Steuerungskennzahlen für den Shopfloor
Praxisnah, verständlich und beeinflussbar

06.09.2021 33 min

Nahezu alle Führungskräfte auf dem Shopfloor schauen tagtäglich auf Kennzahlen und steuern damit die Produktion. Diesem absolut wichtigen Thema möchten wir deswegen unsere erste inhaltliche Folge widmen. Wir gehen dazu darauf ein, welche Kennzahlen es gibt, wie Du geeignete Kennzahlen für Deine Arbeitssysteme definieren kannst und wie sich gute von schlechten Kennzahlen unterscheiden. 
001 - Vorstellung
Wer steckt hinter Factory21 und was sind die Themen?

29.08.2021 8 min

Heute ist Premiere! Wir möchten Dir einen kleinen Vorgeschmack auf unseren neuen Podcast geben und uns kurz vorstellen. In 2 Wochen geht es dann richtig los mit der ersten Folge!